Ride the Alps in der Moosalpregion

16 Kilometer, 1250 Höhemehter, 36279 Schweissperlen. Am Pfingstsonntag fand auf der Tour-de-Suisse-Strecke von Stalden auf die Moosalp die zweite Ausgabe von Ride the Alps statt. Bruno Kalbermatten hat den Sport-Event moderiert.



Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe im 2021 konnten sich am Sonntag Velofahrerinnen und Velofahren auf der gesperrten Strasse zwischen Stalden und der Moosalp austoben. Das Event scheint den Nerv der Biker zu treffen. Zu Ride the Alps in der Moosalpregion haben sich 600 Velofahrerinnen und Velofahrer angemeldet.


Die Strecke von Stalden über Törbel hoch auf die Moosalp hat es in sich. Die Velofahrer bestreiten auf einer Länge von rund 16 Kilometern rund 1250 Höhenmeter. Das ist ein wahrer Kraftakt. Die Schnellsten meistern dieses Festival der Höhenmeter in knapp einer Stunde. Belohnt werden die Teilnehmenden mit einer atemberaubenden Sicht auf die höchsten Berge der Schweiz.



Schnell oder langsam, mit Muskelkraft oder mit Hilfe eines Elektromotors. Oder gar mit Rollski? Die Veranstaltungsreihe Ride the Alps garantiert einzigartige Erlebnisse für alle Sport-Interessierte, an denen die Strecke für den Verkehr gesperrt wird.



Das nächste grosse Velo-Highlight des Jahres in der Moosalpregion lässt nicht lange auf sich warten: Am 17. Juni ist die Moosalp Etappenankunft der Tour de Suisse. Bruno Kalbermatten wird auch dort wieder als Speaker im Einsatz stehen.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen